Jenny & StefanAfter Wedding Shooting | Ostsee

after wedding ostsee

Mit dem letzten Blogpost ist es wieder viel zu lang her, aber dafür melde ich mich mit einem meiner Highlights aus diesem Jahr zurück. Mit Jenny & Stefan verbindet uns ja schon unser Abenteuer „New York„, wo wir ihre standesamtliche Trauung festhalten durften. Ungefähr einen Monat später folgte ihre freie Trauung in der Nähe von Wolfsburg. Dort trug sie ihr wunderschönes Kleid und wie es bei Hochzeiten manchmal so ist, kann man sich für die Paarbilder nicht so viel Zeit nehmen, wie man es gern würde. Gerade im Winter, wenn das Tageslicht kostbar und rar ist.

Genau für solche Zwecke sind After Wedding Shootings einfach toll. Die Zeit spielt eine untergeordnete Rolle, den Ort könnt ihr euch aussuchen und – vermutlich das Wichtigste – der Kopf ist frei. Ihr müsst nicht daran denken, was noch alles passiert, ob die Gäste versorgt sind und ob ihr nicht irgendetwas vergessen habt. Nein, die Hochzeit ist vorbei und es geht jetzt nur um euch.

Ich hatte mich sehr gefreut, als wir uns trafen und sie mich auf das After Wedding Shooting ansprachen. Neben dem „Wann“ ist das „Wo“ die große Frage gewesen. Es sollte ein besonderer Ort sein, etwas das zu ihnen passt und so haben wir uns ziemlich schnell auf die Ostsee geeinigt. Auf Rügen und Usedom kennen Maria und ich uns schon sehr gut aus und wir wollten einfach mal eine neue Ecke kennenlernen – den Darß. Dank Pinterest und Instagram ist es kein Ausflug auf gut Glück geworden, sondern wir haben uns den Naturstrand an der Westküste ausgesucht.

Vor Ort wurden unsere Erwartungen mit einem perfekten Sonnenuntergang sogar noch übertroffen.
Danke für das schöne Wochenende und auch an Anja von Blatt & Blüte für den sensationellen Brautstrauß.